top of page

Jahreskonzerte 2022



Was haben Feuervögel und der Glöckner von Notre Dame gemeinsam? Sie wurden vergangenes Wochenende vom Musikverein Dietlikon am Jahreskonzert 2022 gekonnt vertont und zum Leben erweckt. Das war «Con Fuego».


Nach der Jubiläumskonzertreihe Aquaphonix, welche sich rund ums Wasser drehte, widmete sich der MVD dieses Jahr einem weiteren der vier Elemente: Dem Feuer. Mit viel Einsatz wurde ein reichhaltiges Programm unter dem Motto «Con Fuego» auf die Beine gestellt. Dirigent Daniel Zeiter führte die Musiker mit grossem Elan durch den Abend.

Den Auftakt machte der MVD mit dem Stück «Rise of the Firebird». Eine kurze, jedoch imposante Fanfare. Danach wagte sich der Musikverein an einen spanischen Paso Doble des Komponisten Oscar Navarro. Spätestens hier wurde allen Zuhörerinnen und Zuhörern klar, weshalb die Konzerte «Con Fuego» hiessen. Denn über den Noten eines Paso Dobles steht genau das geschrieben. Das darauffolgende, festliche Stück, führte die ZuhörerInnen in die sinfonische, klassische Seite der Blasmusik: «Winds on fire» überzeugte mit seiner Diversität. Dynamische Rhythmen sowie auch einfühlsame Melodien erklangen.

Ein Highlight des Programms war «Foundry». Dafür benötigte der MVD 12 Schlagzeuger. Zur Unterstützung des eigentlich nur vierköpfigen Registers, machten sich einige Musiker aus den Reihen der Blasinstrumente auf um Ihre perkussiven Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Das Stück beschreibt das wilde Treiben in einer Giesserei, in der es hektisch und heiss ist. Dafür musste der MVD eigene Instrumente basteln – so steht es im Notentext. Zu den kuriosesten Instrumenten gehörten sicherlich die aufgeschraubten Salatschüsseln, welche ein Mitglied mit Schraubenschlüssel beschallt hat und «4 Metal Piles» (siehe Bild). Der MVD hat damit seine kreative, etwas verrückte und exzentrische Seite zur Geltung gebracht.

Ein weiterer markanter Moment des Konzertes war die Filmmusik zum «Glöckner von Notre Dame». Im Mittelpunkt dieser Geschichte, welche ursprünglich aus der Feder von Victor Hugo stammt, steht die Kathedrale Notre Dame – welche vor einigen Jahren in Flammen aufgegangen ist.

Nach einem weiteren Stück sowie zwei Zugaben war der Abend zu Ende. Belohnt mit dem Applaus der Gäste, welcher sich wie ein Lauffeuer ausbreitete, blickt der MVD zurück auf einen weiteren gelungenen Anlass – und blickt auch voraus auf die Frühlingskonzerte, welche am 1. und 2. April 2023 stattfinden werden.


69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vier Mal «BRAVO»

Comments


bottom of page